Allgemeines

Alle Fahrerinnen und Fahrer im gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr die ihre Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D, DE, C1, C1E, C oder CE nach dem 10.09.2008 (Personenverkehr) bzw. nach dem 10.09.2009 (Güterkraftverkehr) erworben haben, benötigen eine Grundqualifikation oder beschleunigte Grundqualifikation. Diese wird erworben durch das erfolgreiche Ablegen einer Prüfung bei der Industrie- und Handelskammmer. Die Aus- und Weiterbildungsrelevanten Einzelheiten regelt das BKrFQG.

Die Inhaber der o. a. Fahrerlaubnisklassen die ihre Fahrerlaubnis vor dem 10. September 2008 (Personenverkehr), bzw. vor dem 10. September 2009 (Güterverkehr) erworben haben, benötigen keine Grundqualifikation, stattdessen reicht die Teilnahme, gemäß § 5 BKrFQG, an Weiterbildungsmodulen. Erstmalig ist der Nachweis über die Teilnahme an den 5 Modulen der BKF–Weiterbildung zum 10. September 2013 (Personenverkehr) bzw. zum 10. September 2014 (Güterverkehr) nachzuweisen und in einem 5 - jährigen Rythmus zu wiederholen. Diese Weiterbildungsmodule finden in regelmäßigen Abständen in meiner Fahrschule statt, auf Wunsch besteht aber auch die Möglichkeit, diese Schulungen in Ihrem Unternehmen durchzuführen.

.